Ad-hoc-Meldung

Lufthansa erwartet für das Jahr 2008 ein operatives Ergebnis um 1,3 Mrd. EUR, Marktumfeld hat sich eingetrübt

Ad-hoc-Meldungen nach § 15 WpHG

Der Lufthansa Konzern erwartet nach einer ersten Hochrechnung für das Geschäftsjahr 2008 ein operatives Ergebnis um 1,3 Mrd. EUR. Bisher wurde für das abgelaufene Gesamtjahr ein operatives Ergebnis von rund 1,1 Mrd. EUR prognostiziert. Wesentliche Ursache für die Erhöhung war eine insgesamt stabilere als prognostizierte Ergebnisentwicklung im vierten Quartal. Erlösausfällen durch eine spürbar nachlassende Nachfrage standen Aufwandsminderungen durch das gesunkene Treibstoffpreisniveau und positive Bewertungseffekte gegenüber. 

Das Marktumfeld entwickelt sich jedoch schwierig und die Nachfrageschwäche hält unvermindert an. Die weitere Geschäftsentwicklung ist daher zum jetzigen Zeitpunkt mit deutlich höheren als den sonst üblichen Risiken behaftet. Lufthansa wird die Entwicklungen weiterhin eng verfolgen und gegebenenfalls mit erforderlichen Maßnahmen reagieren. 

Der Jahresabschluss und vollständige Geschäftsbericht 2008 wird am 11. März 2009 veröffentlicht. Ab 8:00 CET sind die Informationen im Internet unter investor-relations.lufthansagroup.com verfügbar.