Ad-hoc-Meldung

Lufthansa steigert in den ersten neun Monaten 2010 das operative Ergebnis auf 612 Mio. EUR. Der operative Gewinn soll im Gesamtjahr die Schwelle von 800 Mio. EUR übersteigen.

Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG

Der Lufthansa Konzern hat in den ersten neun Monaten 2010 einen Umsatz von 20,2 Mrd. EUR (+24,9 Prozent) erwirtschaftet und das operative Ergebnis gegenüber dem Vorjahreswert um 386 Mio. EUR auf 612 Mio. EUR gesteigert. Das Konzernergebnis beträgt 524 Mio. EUR (Vorjahr: 31 Mio. EUR).

Das Neunmonatsergebnis reflektiert einerseits die erfolgten Maßnahmen zur Kostendämpfung im Konzern, andererseits aber auch die erfreuliche Nachfrageentwicklung im dritten Quartal, vor allem im Fracht- und interkontinentalen Passagiergeschäft.

Angesichts des bisherigen Geschäftsverlaufs und der derzeit anhaltend stabilen Nachfrageentwicklung hat der Vorstand seine Erwartungen an die Ertragsentwicklung nach oben angepasst und geht nunmehr davon aus, dass das operative Ergebnis zum Jahresende die Schwelle von 800 Mio. EUR übersteigen wird.

Weitere Informationen und den vollständigen Zwischenbericht veröffentlicht Lufthansa am 28. Oktober 2010. Ab 08:00 CET werden die Daten im Internet unter www.lufthansagroup.com/investor-relations bereitgestellt.