Ad-hoc-Meldung

Lufthansa erzielt operativen Gewinn im ersten Halbjahr 2011 und bestätigt Ausblick, das operative Ergebnis 2011 gegenüber Vorjahr zu steigern.

Der Lufthansa Konzern hat im ersten Halbjahr 2011 einen operativen Gewinn von 3 Mio. EUR erzielt und ihn damit um 174 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesteigert.

Diese Erhöhung reflektiert ein robustes Absatzwachstum - der Konzernumsatz erhöhte sich um 11,4 Prozent auf 14,1 Mrd. EUR - und beinhaltet positive Auswirkungen der Maßnahmen im Kostenmanagement. Das Ergebnis wurde aber durch die Auswirkungen des Erdbebens in Japan und der politischen Unruhen in Nordafrika und Nahost sowie den hohen Ölpreis belastet.
Das Konzernergebnis betrug -206 Mio. EUR (Vorjahr: -104 Mio. EUR) und wurde, wie bereits im ersten Quartal, durch Bewertungseffekte aus IAS 39 geprägt.

In Erwartung einer weiterhin positiven Geschäftsentwicklung für den weiteren Jahresverlauf bestätigt der Vorstand seine Prognose für das Geschäftsjahr 2011, eine Steigerung des Umsatzes und des operativen Ergebnisses gegenüber Vorjahr zu erzielen.
Der Zwischenbericht zum ersten Halbjahr 2011 wird am 28. Juli 2011 veröffentlicht. Ab 8:00 CET werden die Informationen im Internet unter www.lufthansagroup.com/investor-relations bereitgestellt.