Lufthansa Aufsichtsrat verlängert Bestellung von Vorstandsmitglied Stefan Lauer um fünf Jahre

Bestellung für das erweiterte Vorstandsressort „Verbund-Airlines und Konzernpersonalpolitik“ und als Arbeitsdirektor der Lufthansa.

Der Lufthansa Aufsichtsrat hat die Bestellung von Stefan Lauer als Vorstandsmitglied für das neu strukturierte Ressort „Verbund-Airlines und Konzernpersonalpolitik“ um fünf Jahre bis zum 30. April 2015 verlängert. Stefan Lauer wird weiterhin die Funktion des Arbeitsdirektors wahrnehmen.

Lauer übernimmt ab dem 1. Juni die Verantwortung für die nicht der Lufthansa Passage  zugeordneten Airlines und treibt die gesellschaftsübergreifende Zusammenarbeit der Fluggesellschaften (SWISS und künftig Brussels Airlines, Austrian Airlines, bmi sowie Germanwings, SunExpress und JetBlue) voran. Darüber hinaus bleibt die Verantwortung für konzernübergreifende Personalaufgaben bei Stefan Lauer.

Der am 24. März 1955 geborene Stefan Lauer ist seit dem 1. August 2000 Mitglied des Vorstands der Deutschen Lufthansa AG und führt das Ressort “Aviation Services und Human Resources“. Zugleich ist er Arbeitsdirektor der Lufthansa AG. Seine berufliche Laufbahn begann Lauer nach dem zweiten juristischen Staatsexamen 1983 im Dienste des Magistrats der Stadt Frankfurt, wo er 1986 persönlicher Referent und Leiter des Büros des Oberbürgermeisters der Stadt Frankfurt wurde. Am 1. Januar 1990 übernahm Stefan Lauer bei der Deutschen Lufthansa AG die Leitung der Abteilung Führungskräftebetreuung. Nachdem er 1991 zum Amtsantritt des Vorstandsvorsitzenden Jürgen Weber zum Leiter dessen Zentralbüros ernannt worden war, wurde ihm 1994 die Leitung der Strategischen Konzern- und Organisationsentwicklung übertragen. Von dort wechselte er 1997 in den Vorstand der Lufthansa Cargo AG mit der Zuständigkeit für Marketing und Vertrieb, Anfang 2000 wurde er Vorsitzender des Vorstands der Lufthansa Cargo AG. Im August 2000 wurde Stefan Lauer in den Vorstand der Deutschen Lufthansa AG berufen.

Stefan Lauer ist Mitglied des Präsidiums der BDA und des BDI sowie Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Personalführung.