Flotte

Flottenstruktur wird kontinuierlich optimiert

Die Flotte der Lufthansa Group bestand zum Jahresende 2017 aus 728 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 11,4 Jahren. Dies sind 111 Flugzeuge mehr als im Vorjahr. Dieser Zuwachs ist ausschließlich auf die Konsolidierung von Brussels Airlines sowie die Übernahme von Flugzeugen der Air Berlin-Gruppe zurückzuführen.

Der Großteil der Flotte besteht aus Flugzeugen von Airbus und Boeing. Auf Kurz- und Mittelstrecken werden auch Flugzeuge der Hersteller Bombardier und Embraer eingesetzt. Flugzeuge der Hersteller Fokker und BAE Systems werden mit Ablauf des Jahres 2017 nicht mehr bei der Lufthansa Group eingesetzt. Die Anzahl der betriebenen Flugzeugmuster hat sich in den vergangenen Jahren durch eine entsprechende Flottenstrategie kontinuierlich reduziert und wird auch in den kommenden Jahren weiter zurückgehen.Im Geschäftsjahr 2017 wurden insgesamt 29 neue Flugzeuge an die Lufthansa Group ausgeliefert, davon sieben Langstreckenflugzeuge. Bei Lufthansa German Airlines waren dies fünf Airbus A350-900 und bei SWISS zwei Boeing 777-300ER. Darüber hinaus mietete die Deutsche Lufthansa AG ein weiteres Flugzeug des Typs A330-200, das derzeit für die Eurowings Group fliegt, über einen Operating Lease an.

Konzernflotte

Lufthansa German Airlines inklusive Regionalgesellschaften (LH), SWISS inklusive Edelweiss (LX), Austrian Airlines (OS), Eurowings inklusive Germanwings (EW), Brussels Airlines (SN) und Lufthansa Cargo (LCAG) am 31.12.2017

Konzernflotte – Bestand Verkehrsflugzeuge und Bestellungen
Hersteller/TypLHLXOSEWSNLCAGKonzernflotte
Airbus A31930575022 114
Airbus A32083*29236212 209
Airbus A32163964  82
Airbus A33026*16  10 52
Airbus A340429    51
Airbus A3506     6
Airbus A38014     14
Boeing 737       
Boeing 74732     32
Boeing 767  6   6
Boeing 777 85  518
Boeing MD-11F     1212
Bombardier CRJ35     35
Bombardier C-Series 15    15
Bombardier Q-Series  1820  38
Avro RJ       
Embraer26 17   43
Fokker F70       
Fokker F100  1   1
Flugzeuge gesamt35791831364417728
Hersteller/Typdavon Finance Leasedavon Operating LeaseVerände-
rung zum 31.12.16
Zugänge
2018 bis 2025
Zusätz-
liche Optionen
Airbus A3192415+291 
Airbus A320269+556150
Airbus A3212 +345 
Airbus A33098+106 
Airbus A340  –2  
Airbus A350  +51930
Airbus A380  -  
Boeing737  –1  
Boeing747  -  
Boeing7672 -  
Boeing7771 +23620
Boeing MD-11F  –2  
Bombardier CRJ  -  
Bombardier C-Series  +101530
Bombardier Q-Series 20+20  
Avro RJ  –8  
Embraer  -  
Fokker F70  –3  
Fokker F100  –7  
Flugzeuge gesamt6452111183130

Für die Kurz- und Mittelstreckenflotte gingen den Fluggesellschaften der Lufthansa Group zehn Bombardier C Series sowie zwölf Flugzeuge der A320-Familie zu, davon fünf A320neo. Darüber hinaus wurden im Verlauf des Jahres 2017 von der Eurowings Group insgesamt 58 Flugzeuge, von Austrian Airlines fünf Flugzeuge und von Edelweiss zwei Flugzeuge aus dem Bestand der Air Berlin-Gruppe gekauft oder geleast.

Ende 2017 standen 183 Flugzeuge auf der Bestellliste der Lufthansa Group für eine Auslieferung bis zum Jahr 2025. Im Geschäftsjahr 2018 erwartet die Lufthansa Group erneut die Auslieferung von bis zu 30 Flugzeugen. Darüber hinaus sollen im Jahr 2018 im Zuge der Transaktion mit Air Berlin weitere zwölf Flugzeuge übernommen werden.

Nach wie vor befindet sich der weit überwiegende Teil der Flotte im unbelasteten Eigentum der Lufthansa Group. Sie wird durch einen kleinen Anteil an geleasten Flugzeugen ergänzt.

Für Neuanschaffungen werden grundsätzlich immer neue und gebrauchte Flugzeuge gleichermaßen in Erwägung gezogen. So kann das Unternehmen flexibel auf Nachfrageschwankungen reagieren und das Angebot kurzfristig erhöhen beziehungsweise senken.

 Auslieferungszeitraum
Langstreckenflotte 
34 Boeing 777X2020 bis 2025
2 Boeing 777– 300ER2018
19 Airbus A3502018 bis 2023
6 Airbus A330-3002018 bis 2019
Kurzstreckenflotte 
106 Airbus A320neo-Familie2018 bis 2025
15 Bombardier C Series2018 bis 2019
1 Airbus A319-1002018

Flottenmuster

Hintergrundinformationen aus dem Geschäftsbericht