Sie sind hier: Pfad / Pfad / Seite

Keyvisual
Sie befinden sich hier: Meldungen > Finanznachrichten > EU-Kommission gibt grünes Licht für Übernahme der Luftfahrtgesellschaft Walter

EU-Kommission gibt grünes Licht für Übernahme der Luftfahrtgesellschaft Walter

21.12.17

• 33 Flugzeuge können in die Eurowings-Gruppe integriert werden • Alle Mitarbeiter der LGW werden von Eurowings übernommen • Transaktion kann im Januar 2018 vollzogen werden

Die Europäische Kommission hat heute grünes Licht für die Übernahme der Luftfahrtgesellschaft Walter mbH (LGW) durch die Lufthansa Group gegeben. Zuvor hatte die Wettbewerbsbehörde den Erwerb im Rahmen der Fusionskontrolle eingehend überprüft, nachdem die Lufthansa Group am 13. Oktober 2017 einen Vertrag zur Übernahme von Teilen der insolventen Air Berlin Group geschlossen hatte. Vor der nun erfolgten Freigabe hat die Lufthansa Group weitreichende Zugeständnisse gemacht. 

Alle Mitarbeiter der LGW werden übernommen

Mit der Übernahme der LGW werden 33 Flugzeuge zukünftig fest zur Eurowings-Gruppe gehören, davon 20 Dash 8 Q400 und 13 Flugzeuge der Airbus A320-Familie. Alle Mitarbeiter der LGW kommen mit ihren bestehenden Arbeitsverträgen zur Eurowings. Mit zusätzlichen Neueinstellungen soll die Zahl der Mitarbeiter im LGW-Flugbetrieb 2018 auf bis zu 870 wachsen. „Die Freigabe für den Kauf der LGW ist ein gutes Signal. Ich freue mich besonders, dass wir unseren neuen Mitarbeitern eine Perspektive in der am schnellsten wachsenden Airline in Europa bieten können“, sagt Thorsten Dirks, Vorstandsmitglied der Deutschen Lufthansa AG und dort für das Ressort „Eurowings und Aviation Services“ verantwortlich. 

Die Transaktion zur Übernahme der LGW kann im Januar 2018 vollzogen werden. 

In den vergangenen Wochen hat Eurowings bereits mehr als 500 Mitarbeiter eingestellt, darunter zahlreiche Piloten und Flugbegleiter. Unterzeichnete Wachstumstarifverträge mit allen Gewerkschaften sorgen inzwischen dafür, dass ausnahmslos alle Flugbetriebe der Eurowings kurzfristig wachsen können. Dirks: „Wir haben die Rückendeckung unserer Tarifpartner, wir sind ein attraktiver Arbeitgeber, wir haben und bekommen noch mehr Top-Mitarbeiter - mit diesen Voraussetzungen wird Eurowings auch in 2018 Wachstumstreiber sein.“


Ansprechpartner

Frédéric Depeille

Senior Investor Relations Manager
+49 69 696 28013

 

Phuc Thi Thai

Investor Relations Manager
+49 69 696 28003

Frédéric Depeille
Senior Investor Relations Manager
+49 69 696 28013

 

Phuc Thi Thai
Investor Relations Manager
+49 69 696 28003

 

Anja Tott
Investor Relations Manager,
Aktienregister
+49 69 696 - 28009

 

Malin Schollmeyer
Investor Relations Manager,
Hauptversammlung
+49 69 696 - 28010

Christian Rasim
Leiter Creditor Relations 
+49 69 696 - 72317

 

Stefan Rost
+49 69 696 - 72318