Aktionäre wählen für rund jede fünfte Lufthansa Aktie die Aktiendividende

• Aktionäre erhalten rund 2,4 Millionen neue Aktien als Aktiendividende • Das entspricht einer Teilnahmequote von rund 21 Prozent • Barausschüttung beträgt rund 321 Millionen Euro

Die Deutsche Lufthansa AG hat ihren Aktionären erneut angeboten, die Bardividende in Höhe von 0,80 Euro je Aktie in Form von neuen Aktien der Gesellschaft zu erhalten. Für rund 100 Millionen Aktien wurde diese Option gewählt. Das entspricht einer Teilnahmequote von rund 21 Prozent.

Das Bezugsverhältnis lag bei 41,7:1 und führte zur Schaffung von rund 2,4 Millionen neuen Aktien, die einer Bardividende von 55,9 Millionen Euro entsprochen hätten. Die Barausschüttung beträgt rund 321 Millionen Euro.

Nach Eintragung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister werden die neuen Aktien zum Börsenhandel zugelassen und voraussichtlich am 11. Juni 2018 in die Depots der Aktionäre eingebucht. Die Auszahlung der Bardividende erfolgt bereits am 8. Juni 2018. Am gleichen Tag wird der Barausgleich für die Dividendenansprüche überwiesen, deren Anzahl nicht den Bezug einer ganzen neuen Aktie ermöglichen.